Gesprächskreis Hauptstadtunion
Start
Aktuell
Papiere
Projekte
Presse
Links
Kontakt
Berliner Zeitung, 20. Dezember 2002

Rüge wegen Kritik an CDU

Tobias Miller

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Günter Nooke wurde gestern als Sprecher der sechsköpfigen Berliner Landesgruppe abgewählt. Neuer Sprecher ist der Parlamentsneuling Roland Gewalt. Die Abwahl Nookes gilt als Reaktion auf seine Aktivitäten in dem Gesprächskreis Hauptstadt-Union. In der Runde treffen sich vor allem die CDU-Mitglieder, die mit dem Regierungsumzug nach Berlin gekommen sind. Vor kurzem hat der Kreis ein Thesenpapier veröffentlicht, das sich kritisch mit dem Zustand der Berliner CDU befasst.