Gesprächskreis Hauptstadtunion
Start
Aktuell
Papiere
Projekte
Presse
Links
Kontakt
Berliner Zeitung, 8. März 2003

Hugenotten legen Streit mit der CDU bei

Diskussion über Hauptstadtpolitik

Christine Richter

Die Einladung wurde zum ersten Mal gemeinsam ausgesprochen: Zum Treffen des Gesprächskreises Hauptstadtunion am Donnerstagabend luden diesmal der Initiator des Kreises, der CDU-Bundestagsabgeordnete Günter Nooke, und der CDU-Landesvorsitzende Christoph Stölzl demonstrativ zusammen ein. Damit auch alle sehen, der Streit der vergangenen Wochen ist beigelegt. In der Sache allerdings sind sich der Landesverband und die Teilnehmer der Hauptstadtunion, die als "Hugenotten" bekannt wurden, nicht in allen Punkten einig.

Rund 70 CDU-Mitglieder, unter ihnen auch der ehemalige Finanzsenator Peter Kurth, folgten der Einladung. Georg Eickhoff, der in der vergangenen Woche einen Witz über den verstorbenen Peter Kittelmann per Mail verschickt hatte, erschien nicht. "So schnell enden Karrieren", hieß es am Rande. Eickhoff habe angekündigt, dass er sich aus der Hauptstadtunion erst einmal zurückziehen wolle. Diese beschäftigte sich am Donnerstag mit der Rolle Berlins als Hauptstadt. Für den Landesverband trug Stefan Tromp die Thesen vor. Tromp leitete die von Stölzl eingesetzte Hauptstadtkommission, das Papier wimmelt allerdings von Phrasen und Plattitüden ("Berlin muss die ausgetretenen Pfade verlassen"). Provokativer und konkreter waren dagegen die Berlin-Thesen, die anschließend Nooke für den Gesprächskreis vorstellte. "Wir haben schon so viele Visionen, dass man gar nicht mehr weiß, wonach man sich richten soll", sagte Nooke ohne auf die von Tromp vorgetragene Vision von Berlin als Ost-West-Drehscheibe ("Europa ist unsere Chance!") einzugehen. Anders als Tromp scheut die Hauptstadtunion auch nicht davor zurück, konkrete Sparmaßnahmen zu nennen. Im Öffentlichen Dienst, bei der Wohnungsbauförderung und bei den Sozialkosten müsse das Land Berlin selbst die Ausgaben senken. Der Ruf nach Bundeshilfe werde sonst ungehört verhallen, sagte Nooke. Die Zuhörer am Donnerstagabend widersprachen ihm nicht. (cri.)